Back to top

Ein Imker macht Druck

31. März 2019
 | 
Natur & Umwelt

Imkermeister Thomas Radetzki kämpft für Bienen und will deshalb über das Thema Pestizide im Bundestag diskutieren. Damit er das als Privatperson darf, braucht er 50.000 Unterschriften. Unterstützer können sich jetzt auf der Aktionsseite eintragen.

Radetzki imkert seit mehr als vierzig Jahren und hat in dieser Zeit viele Schädigungen seiner Bienenvölker durch Pestizide hinnehmen müssen. Diese Erfahrungen sowie die aktuellen Entwicklungen des weltweiten Insekten- und Artensterben waren der Grund für seine Bundestagspetition "Pestizidkontrolle". Promente Unterstützer sind unter anderem Fernsehmoderator und Buchautor Max Moor und der bekannte Bienenforscher Professor Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel.